Das sind wir

Unsere Freimaurerloge für Frauen und Männer „CLAVIS ARGENTUM im Orient Bremen“ besteht seit 2002 und unsere Gemeinschaft wächst erfreulicherweise stetig.
Anfangsschwierigkeiten gab es schon, denn die gemischte Freimaurerei hat eine noch recht junge Tradition in Deutschland. Aber diese Entwicklung ist freimaurerisch nur konsequent, denn für uns sind alle Menschen gleich, unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe, Herkunft, Religion oder sozialer Herkunft.

Wir bekennen uns zu den auf der Würde, der Freiheit und der Selbstbestimmung des Menschen ausgerichteten Traditionen unseres Bundes und damit zu der jahrhundertealten Tradition der Freimaurerei. Dieses Erbe zu bewahren und es im Denken und Handeln umzusetzen ist wichtigster Inhalt unserer freimaurerischen Arbeit.
In unserer Loge findet ein ständiger und reger Austausch von Gedanken und Ideen statt, die alle auf ein Ziel ausgerichtet sind: Die Menschlichkeit, die Toleranz und die Brüderlichkeit in die Welt zu tragen.

Deshalb sind wir alle Freimaurer geworden. Wir arbeiten, jeder für sich selbst und in der Gemeinschaft, an uns, um dem Ziel einer Welt, in der alle Menschen in Brüderlichkeit miteinander verbunden sind, näher zu kommen.

Da die Arbeit an sich selbst – Freimaurer nennen es die „Arbeit am rauen Stein“ – nicht immer leicht ist, ist uns die Loge wichtige Arbeitsstätte, sei es im Tempel, beim Ritual oder in Gesprächen am Rande.